Theaterprojekt der Klasse 10c

 

Die Schüler der Klasse 10c hatten in der Woche vom 24.11.-29.11.2019 die Ehre mit polnischen Schülern zum Thema "Anders sein" verschiedene Kurse zu belegen. Wir haben uns in der Heimvolksschule Lubmin getroffen und kennengelernt. Dort wurden die Teilnehmer in Bungalows und im Haupthaus untergebracht. Während der Woche konnten sich die Schüler in drei unterschiedlichen Kursen individuell und explizit mit dem Thema auseinandersetzen. Wählen konnte man zwischen den Kursen Medien, in dem zwei Kurzfilme produziert wurden, dem Theaterkurs, in dem kleinere Stücke entwickelt wurden und dem Tanzkurs, in welchem eine Choreografie mithilfe der Pädagogen des STIC-er Theaters produziert wurde. Vor der Anreise grübelten wir sehr viel, ob die polnischen Schüler Deutsch sprechen oder ob wir auf Englisch reden müssen. Im Laufe der darauffolgengen Tage haben wir an unseren Projekten gearbeitet und uns ziemlich schnell mit den anderen angefreundet. Täglich fingen wir um 9:00 Uhr an und entwickelten uns von Tag zu Tag weiter. Um allen einen Einblick zu geben, was man in der eigenen Gruppen entwickelt hat, gab es am Donnerstag eine Aufführung. Es kamen auch einige Eltern und Lehrer, um sich die Ergebnisse anzuschauen.
Schlussfolgernd kann man sagen, dass wir viele neue und nette Leute kennengelernt haben und Freundschaften geschlossen haben. Außerdem konnten wir durch die Kommunikation auf Englisch unsere Kenntnisse in diesem Fach verbessern.

Zurück